Raggabund, Support: Marea Nucha

Freitag, 10. Dezember 2021, 21:00 - 24:00
Galvanik, Chamerstrasse 173, 6300 Zug
Konzert

Das Deutsch-Schweizerische Kollektiv Raggabund hat im 2019 ihr letztes Album „Alles auf Pump“ herausgebracht. Es bietet den bisher intensivsten und vielfältigsten Einblick in die musikalische Seele der weitgereisten und über die Jahre gereiften Soundaktivisten. Ob der letzten Tourneen in Asien und Lateinamerika, der politische Strudel oder die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. All dies hat die Künstler tief bewegt und bleibende Eindrücke hinterlassen. Elektronische Cumbia, melancholischer Pop oder verzerrte Gitarren auf stampfenden Beats – dies und vieles mehr ist auf dem neusten Album vertreten. Allseits unverkennbar im sehr eigenen Raggabundstil ist der Fokus auf ihren musikalischen Kern – positive Botschaften in einer Zeit des Umbruchs. Es ist der bisher intensivste und vielfältigste Einblick in die musikalischen Seele der weitgereisten und über die Jahre gereiften Soundaktivisten.

Und auch live sollte Raggabund auf keinen Fall verpasst werden. Hier bieten die beiden Brüder eine Dancehallparty vom Feinsten! Ihr musikalisches Talent, sowie die jahrelange Konzerterfahrung zeigen sich bei jeder Show aufs Neue. Dancehall, Cumbia, Gitarrenriffs und Hip Hop – Raggabund fusionieren spielerisch die Genres und kreieren live eine packende Atmosphäre, die von nachdenklichen Akustiksessions zu energiegeladenen Beatbox Dancehall Exzessen reicht. Auch textlich hat Raggabund viel zu bieten, was zu zahlreichen Kooperationen z.B. mit der Bundeszentrale für politische Bildung oder dem Goethe-Institut führte. Ob auf Deutsch, Spanisch, Französisch oder Englisch – Raggabund reißen mit ihren Shows die Fans auf allen Bühnen mit. Ob kritisch oder unterhaltend wirken Raggabund immer absolut authentisch: Eine gelungene Mischung aus Punchline, Poesie und positiver Message. Dies wissen auch Kollegen und Branchenkenner zu schätzen, was zu zahlreichen Auftritten im Vorprogramm von Szenegrössen wie Sean Paul, Shaggy, Seeed, Damian Marley, Patrice oder den Fantastischen Vier führte.

Marea Nucha: Repetitive Harmonien und Gesänge treffen auf komplexe und moderne Drum- Beats. Treibende rhythmische Passagen legen den Teppich für die teils exzessiven Gitarrenriffs und die kraftvolle Stimme. Marea - bezeichnet auf Spanisch weniger die Welle als das sinnbildliche getragen werden von den Gezeiten. Momente von vollkommener Ekstase, sowie sinnlicher Stille. Genauso verhält sich ihre Musik, erhebt sich aufbrausend, getragen durch die Flut, um wieder in sich zusammenzufallen und bei Ebbe zu neuer Besinnung zu kommen. Musikalisch versucht Marea Nucha ein eigenes und neues Klangbild zu erschaffen. Bei den ausschließlich eigenen Songs sind Einflüsse von Latin Rock, Funk und Jazz sowie Elemente des Progressive Rock zu hören. Die fünfköpfige Band hat sich auf Konzeptuelle Live-Auftritte spezialisiert und vermag es, ein vielseitiges Publikum in den Bann ihrer Musik zu ziehen.

Für die Teilnahme ist ein Covid-Zertifikat (getestet, genesen oder geimpft) und ein amtlicher Ausweis notwendig.

Türöffnung 20.00 Uhr

Preis
Vorverkauf: CHF 25.00 Abendkasse: CHF 28.00
Organisator
Kulturzentrum Galvanik

Karte

Alle Termine dieser Veranstaltung