Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

4 für Zug - Einladung zum Tag der offenen Tür

Samstag 15.09 @ 10:00 - 17:00

Die Zuger Polizei, die Zugerland Verkehrsbetriebe, der Rettungsdienst Zug und die Stützpunktfeuerwehr Zug präsentieren sich der Bevölkerung.
Der Tag der offenen Tür steht unter dem Motto «4 für Zug» und bietet Attraktionen für Gross und Klein. Die Besucherinnen und Besucher haben die Gelegenheit, hinter die Kulissen der vier Zuger Organisationen zu blicken, wertvolle Einblicke in deren Alltag zu erhalten und mit den Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen.

Achtung, Polizei!
«Jakob» stellt sich vor – Betrachten Sie unsere Geschwindigkeitsmessanlagen für einmal aus der Nähe und lassen Sie sich deren Funktionsweise von einem Fachmann erklären. Besuchen Sie unsere Fahrzeugausstellung und nehmen Sie in einem Patrouillenfahrzeug, Rettungswagen oder Feuerwehrauto Platz. Auch das Einschalten des Blaulichts ist erlaubt.

Ermitteln Sie mit uns
Bei der Zuger Polizei erhalten Sie Einblick in die Arbeit der Forensiker und Ermittler. Schauen Sie den Kriminaltechnikern über die Schulter, wie sie am Tatort Spuren sichern. Und sind Sie dabei, wenn die Spezialisten des Ermittlungsdienstes die einzelnen Puzzleteile zusammensetzen, um der Täterschaft auf die Spur zu kommen. In der Ausstellung «Verbrechen in Zug» werfen wir zudem einen Blick in die Zuger Kriminalgeschichte.

Vorsicht «Toter Winkel»
Mitarbeiter der Zugerland Verkehrsbetriebe demonstrieren zusammen mit den Verkehrsinstruktoren der Zuger Polizei die Gefahren des toten Winkels bei Lastwagen. Auf dem Rundgang durch den Betrieb des Transportunternehmens erhalten Sie Einblick in die Einsatzzentrale und erfahren, wie der Fahrplan entsteht. Wagen Sie zwischendurch eine Probefahrt im selbstfahrenden Mini-Bus «MyShut-tle».

Herzstillstand? Wählen Sie den Notruf 144!
Der Rettungsdienst Zug zeigt Ihnen, welche Informationen bei der Alarmierung wichtig sind und gibt Ihnen Tipps für die Erste Hilfe. Zudem erfahren Sie, wie Sie jemanden nach einem Herzstillstand wiederbeleben. Trainieren Sie den Ernstfall und leiten Sie eine Reanimation selbst ein.

Highlights
Erleben Sie die Vorführungen der Polizei-Sondereinheit «Luchs» oder der Hundeführer. Die Spezialisten zeigen realistische Situationen aus ihrem Einsatzgebiet. Ein weiterer interessanter Programmpunkt ist die Strassenrettung: Die Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) und des Rettungsdienstes Zug demonstrieren dem Publikum, wie sie einen Patienten nach einem schweren Unfall schonend aus dem Fahrzeug bergen.

Besuchen Sie uns am Samstag, 15. September 2018, zwischen 10 und 17 Uhr, und verbringen Sie einen erlebnisreichen Tag im Verwaltungszentrum An der Aa in Zug. In unserer Festwirtschaft ist für Ihr leibliches Wohl und Unterhaltung gesorgt. Und auch Ihren Kindern wird’s dank Hüpfburg, Bobby Car-Parcours und weiteren Attraktionen nicht langweilig.

Die Mitarbeitenden der vier Zuger Organisationen freuen sich auf Ihren Besuch. Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie im Internet unter www.4fuerzug.ch

Lokalität

Verwaltungszentrum An der Aa, Zug
An der Aa 4 und 6
6300 Zug

Organisator

Zuger Polizei